Grundsatzerklärung

Ethische Priorität des Bündnisses Algosphäre ist die Linderung des Leidens.

Mitgliedsstatus:

  • Gaststatus: Als Gast darf jede/r an den bündnisinternen Debatten teilnehmen. Ein Gast darf Vorschläge einreichen und besitzt Mitsprache- aber kein Mitbestimmungsrecht.
  • Jede natürliche Person darf Verbündete/r werden. Einzige Forderung  ist, dass sie die Linderung des Leidens weltweit als ethische Priorität betrachtet. Als Verbündete/r  darf sie Vorschläge einreichen und verfügt über Mitsprache- und Mitbestimmungsrecht.
  • Eine Organisation kann Verbündete/r werden, so weit sie die Linderung des Leidens weltweit als ethische Priorität betrachtet. Dieser Status verleiht ihr keine Entscheidungsbefugnis.

Innerhalb des Bündnisses werden die Entscheidungen von den Verbündeten per Zustimmung getroffen. Wenn gegen einen Vorschlag kein Einwand besteht, wird jener angenommen.  Andernfalls wird über die Einwände debattiert bis der /die WidersprecherIn auf seinen/ihren Einwand verzichtet oder alle ihn akzeptieren; in diesem Fall wird der Vorschlag entweder verändert oder aufgegeben.

Um jeder Gefahr einer Lähmung des Bündnisses vorzubeugen: Wenn nach Einschätzung eines/r Verbündeten ein Einwand, der nach der Debatte nicht aufgegeben werden konnte, den Interessen des Bündnisses widerspricht, darf jene/r Verbündete eine Wahl beantragen. Der Vorschlag, gegen welchen dieser Einwand erhoben wurde, muss die einfache Mehrheit der Beteiligten erhalten, oder die 2/3 der Stimmen, falls er das Grundsatzerklärung der Organisation betrifft.

Grundprinzip des Bündnisses ist die radikale Transparenz der Handlungen.

Der Öffentlichkeitsrat des Bündnisses ist mit der Verwaltung des Infosystems des Bündnisses, das die Webseiten mit einbezieht, beauftragt. Insofern bestimmt er ohne vorherige  Zustimmung des Bündnisses, unter welcher Form Infos verbreitet werden sollen, die  das Bündnis bestätigt hat; doch darf das Bündnis im Nachhinein Veränderungen beantragen. Der Rat arbeitet in Verbindung mit der Agentur Algosphäre, die für die Webseite des Bündnisses www.algosphere.org gesetzlich verantwortlich ist.

Der Webmeister von Algosphäre  organisiert die Kommunikation über die Vorschläge der Verbündeten, die Einwände, die Debatten und formalen Genehmigungsprozesse (Information über den Vorschlag, Übersetzung in die innerhalb des Bündnisses gebrauchten Sprachen, Ausschlussfrist  für Einwände, explizite Entscheidung).

Share on FacebookTweet about this on Twitter